Neuigkeiten

 

Stand: Januar 2023 

Das neue Jahr 2023 beginnt gleich mit einer Ausstellung in Kassel im dortigen Verwaltungsgericht. 
Hierzu der Pressetext: 

Die Ausstellung „Die Dame führt“ wird vom 11.01. bis zum 31.03.2023 zu sehen sein. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr und Freitag von 09:00 Uhr bis 13:30 Uhr. 

Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, den 11.01.2023, 17:00 Uhr statt. 

Die Ausstellung wird durch den Direktor des Sozialgerichts Kassel Vasco Knickrehm eröffnet. 

Die Einführung in die ausgestellten Werke wird Frau Dr. Marianne Heinz übernehmen. 

Gudrun Emmert und Mathias Weis haben schon in mehreren Ausstellungen zusammengearbeitet, gemeinsam auch ganze Werkgruppen erstellt (etwa die Lüneburger Kombis). Beide haben in Kassel Kunst studiert, kommen aber aus sehr unterschiedlichen, zum Zeitpunkt ihrer Ausbildung beinahe gegnerischen Schulen: Gudrun Emmert aus einer abstrahierenden Tradition (Lehrer Rolf Lobeck), Mathias Weis aus der gegenständlichen (Lehrer Manfred Bluth). 

Bisher haben Beide sehr harmonische gemeinsame Ausstellungen gestaltet. Nun aber wollen sie bewusst auf Gegensätzlichkeit setzen und Unterschiede herausstellen. Mit ihrer großformatigen Malerei setzt Gudrun Emmert die Hauptakzente, die von den kleinformatigen Werken von Mathias Weis umspielt und gekontert werden. Ob man sich dabei tatsächlich auch mal auf die Füße tritt, was beim Tanz durchaus passieren kann, wird die Ausstellung zeigen. 

Die Bilder mit Schrift- und anderen abstrahierten Zeichen von Gudrun Emmert sind auf die großen Wände in den Fluren des Fachgerichtszentrums gesetzt und schaffen Dank ihrer einheitlichen Größe den Grundrhythmus der Doppelausstellung. Daneben tauchen an eher überraschenden Stellen immer wieder die bewusst kleiner gewählten Arbeiten von Mathias Weis auf. Sie zeigen Menschen und Dinge in deutlicher Gegenständlichkeit. 



Bis Ende Oktober 2022 war im Schloss Glatt bei Sulz am Neckar in Baden-Württemberg die Ausstellung "Mathias Weis - Maler" zu sehen - eine Art "Best of" mit etwa 40 Bildern. Gezeigt wurden Großformate aus den 80ern als auch ganz neue Arbeiten.  

Unten Fotos aus dem Schloss Glatt